Studieren in der Schweiz

Für einen umfassenden Überblick sowie Rahmenbedingungen zum Studieren in der Schweiz besuchen Sie bitte die Internetseite der Swiss Universities: https://www.swissuniversities.ch/de/hochschulraum/studieren/studieren-in-der-schweiz/

Die meisten ausserhalb der Schweiz ausgestellten Zeugnisse werden von Schweizer Universitäten und Hochschulen nicht anerkannt: Um zugelassen zu werden, müssen ausländische Studieninteressierte fast immer eine Aufnahmeprüfung absolvieren. Jede Hochschule, Universität hat eigene Zulassungskriterien. Deshalb gibt es auch mehrere Aufnahmeprüfungen, siehe dazu letzte Seite. Bitte beginnen Sie deshalb frühzeitig mit der Planung Ihres Studiums. Folgende Punkte sind speziell zu beachten:

  • Die verschiedenen Aufnahmeprüfungen haben unterschiedliche Ausrichtungen. Die ETH-Aufnahmeprüfung ist mathematisch-naturwissenschaftlich geprägt, die ECUS-Prüfung eher sprachlich.
  • Da einige naturwissenschaftliche Studien sowohl an der Universität Zürich wie auch an der ETH belegt werden können, empfiehlt sich eine vorgängige Analyse, welches der Institute eher den Neigungen des Studierenden entspricht. Beispielsweise unterscheidet sich Mathematik an der ETH von ihrer Ausrichtung stark von Mathematik an der Uni Zürich. Ingenieurswissenschaften können nur an der ETH und nicht an der Uni Zürich studiert werden. Hilfreich sind hier die Studienberatungen der ETH und Uni Zürich.

Studium und Militär

Männliche Schweizer Staatsbürger bitten wir, sich über die verschiedenen Durchführungsvarianten der obligatorischen Dienstpflicht frühzeitig zu informieren und entsprechend langfristig zu planen, damit Vorbereitung, Aufnahmeprüfung und Studium terminlich optimal aufeinander abgestimmt sind. Die offizielle Internetseite der Schweizer Armee enthält Informationen zu den Bedingungen als Auslandschweizer sowie zum Absolvieren von Zivildienst.
Für detaillierte Informationen betreffend Koordination der verschiedenen Studiengänge und Militär können Sie auf der Militär- und Studienkoordination der ETH Zürich sowie auf der UZH Studienberatung nachschauen.